Übersetzen

dearzh-CNenfrplrues

Das schrieb einer unserer Gäste auf seinen Feedback-Bogen. Nach der Coronapause

konnte man sich endlich mal wieder beschnuppern. Zu Gast waren Schüler der Grundschulen Raßnitz, Wallendorf, Kötzschau, Johannes (Merseburg) und Leuna.

Es war ganz schön aufregend, was die Großen da alles so machen.

Hauswirtschaft lockte mit Schweineöhrchen, Technik mit Sägen und Bohren und Chemie mit Experimenten. In Religion wurde es kreativ und in Musik untersuchte man, ob aus einer E-Gitarre Strom kommt und versuchte sich am Keyboard. Für das gesunde Frühstück sorgten die 7b und die 5a.

Zum Abschluss gab es einen Staffelwettbewerb in der Turnhalle.

Applaus bekamen auch die Schüler der 8a und 8c, die als Tutoren an diesem Tag die Grundschüler begleiteten.

Vielen Dank an Frau Weiß, Frau Richter, Frau Ahne, Frau Maaß, Herrn Reimann und Herrn Just!

Mal sehen, wer dann mit uns im Sommer ins Geiseltalcamp fahren wird.

Bilder? Weiterlesen!

 

  • Schnuppertage New
  • Zugriffe: 32
  • Schnuppertage New
  • Zugriffe: 28
  • Schnuppertage New
  • Zugriffe: 20
  • Schnuppertage New
  • Zugriffe: 19
  • Schnuppertage New
  • Zugriffe: 19
  • Schnuppertage New
  • Zugriffe: 19
  • Schnuppertage New
  • Zugriffe: 21
  • Schnuppertage New
  • Zugriffe: 20
  • Schnuppertage New
  • Zugriffe: 25
  • Schnuppertage New
  • Zugriffe: 26
  • Schnuppertage New
  • Zugriffe: 31
  • Schnuppertage New
  • Zugriffe: 26
  • Schnuppertage New
  • Zugriffe: 27
  • Schnuppertage New
  • Zugriffe: 29
  • Schnuppertage New
  • Zugriffe: 30
  • Schnuppertage New
  • Zugriffe: 26
  • Schnuppertage New
  • Zugriffe: 26
  • Schnuppertage New
  • Zugriffe: 27
  • Schnuppertage New
  • Zugriffe: 29
  • Schnuppertage New
  • Zugriffe: 29

Alle Grundschüler/innen, der Grundschulen, die bisher zu unserem Einzugsbereich gehörten,

können auch in diesem Jahr zu uns kommen (Grundschulen Raßnitz, Wallendorf, Kötzschau, Jahngrundschule Leuna).

Die Kapazität unserer Schule ist dafür ausreichend!

Darüber hinaus dürfen auch alle anderen Schüler/innen des Saalekreises zu uns kommen, so lange Plätze vorhanden sind.

Als Gemeinschaftsschule besitzen wir keinen festen Einzugsbereich mehr, alle Schlüerinnen und Schüler

aus dem Saalekreis können sich bei uns anmelden. Es muss nur in der Schullaufbahnerklärung

die Gemeinschaftsschule "Bertolt Brecht" in Zöschen als Erstwunsch angeben werden!

Zum Musterformular bitte auf-Weiterlesen- klicken!

Es bleibt abzuwarten, wie sich diese Sperrung auswirkt. Mehr Zeit werden die Schulbusse mit Sicherheit benötigen, was mit der geplanten Vollsperrung noch dramatischer werden wird.

Im Vorfeld wusste fast keiner der betroffenen Anlieger etwas davon. Der Ortsbürgermeister von Zöschen, ansässige Firmen, der Schulleiter und viele Anwohner erfuhren es durch den „Buschfunk“.

Man hatte es beim Bäcker gehört – da wurde aber schon die Baustelle eingerichtet.
Eigenartiger Weise oder vergessener Weise gab es von den Planern, Auftraggebern und Ausführenden keine Information. Ist ja auch nicht so schlimm, wann die Kinder in der Schule ankommen und wie lange sie unterwegs sind. Ob die Kunden zu den Firmen kommen usw. ist dann auch nicht ganz so wichtig, sonst hätte man ja vorher mal reden können.

Da ist dann aber das Überraschungsmoment nicht so groß und das war scheinbar einkalkuliert.

Zu diesem Schluss sind die Elternsprecherin Frau Siegmund und auch unser Schülersprecher Paul Kaufmann gekommen. Sowohl der Elternrat als auch der Schülerrat hatten auf die Zumutbarkeit für die Schülerinnen und Schüler und die Sorge um ausfallende Unterrichtszeiten in Briefen an die Beteiligten aufmerksam gemacht.

In den durchaus freundlich formulierten Antworten kam zum Ausdruck, dass ja alles schon geplant sei und es nicht anders ginge, eine Vollsperrung sei notwendig.

OK, wenig hilfreich für die Betroffenen. Ein wenig geriet da bei den Schülern das von der Schule vermittelte Demokratieverständnis ins Wanken nach dem Motto: „Beschwert euch mal, aber wir machen es trotzdem so!“

Die Vollsperrung ist dann ab dem 3. März geplant. Vielleicht ist es da schon wärmer. Die Wallendorfer Schüler können dann eine Wandergruppe nach Zöschen eröffnen und die Straße nutzen, die ist ja dann frei, weil keiner fahren darf und wenn der Radweg gebaut ist, kann man dann mit dem Fahrrad fahren. Die Merseburger Schüler haben Pech - sie müssen mit dem Fahrrad weiter die „Horkel-Borkel-Durchfahrt“ durch Tragarth auf der Dorfstraße nutzen, denn mit einem Radweg hat das ja nichts zu tun.

Vorsicht – nicht danach fragen, sonst kommt dort vielleicht die nächste Vollsperrung!

Nach zwei Jahren Pause gab es wieder das traditionelle Weihnachtsstück seit 30 Jahren in Zöschen.

Es hat alle verzaubert, die im Saal waren - die Zuschauer und die Darsteller ebenso.

Ob es die Schauspieler, die Tanzgruppe, die Gitarrengruppe, die Solotänzerinnen, die Techniker, der Chor der 5. Klassen oder die Organisatoren waren,

alle haben wirklich das Beste gegeben und das war zu spüren.

Das Stück von Frau Oversberg und ihrer Enkelin basiert auf Motiven aus dem Buch "Die Silberne Brücke" von Hertha Vogel-Voll.

Ein Bestseller in den 50-er Jahren, dann aber aus den Buchläden verschwunden und verschwiegen.

Natürlich gab es jede Menge Applaus von den vielen Zuschauern. Das ist eben noch eine ganz andere Herausforderung

vor einem vollbesetzten Saal aufzutreten und zu bestehen.

Liebe Mitwirkende - das habt ihr prima hinbekommen - Herzlichen Glückwunsch!

Wir wünschen jetzt allen ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Start in das kommende Jahr!

Und im nächsten Jahr gibt es dann die nächste Auflage - wenn es wieder weihnachtet!!!

(Fotos Herr Würfel)

Bilder? - Weiterlesen!

In Zöschen wird schon gemunkelt, dass es wieder ein Weihnachtsprogramm geben wird.Die silberne Brücke 2

Schüler, Lehrer und AG-Leiter sind fleißig am Üben. Lieder und Texte werden gelernt, Musikstücke und Tänze geprobt,

Kulissen gebaut und herausgesucht, Kostüme besorgt.

Ab dem 12.12.2022 wird dann intensiv geprobt.

Am 16.12.2022 sind um 10.00 Uhr die Kindergärten und die Senioren zur Generalprobe eingeladen.

um 17.00 Uhr findet dann die erste Veranstaltung statt. Die Karten gehen schnell weg.

Am 19.12.2022 findet dann um 19.00 Uhr die zweite Veranstaltung statt.

Die Bundesagentur für Arbeit informiert und berät zu allen Fragen rund um die Themen Berufsausbildung und Studium an dieser Schule. Weitere Informationen dazu im Portal der Bundesagentur für Arbeit.

Kompetenzz 21831 gd logo cmyk pre trans

Kompetenzz 21828 bd logo cmyk pre trans

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.